SV Wollishofen 2, Nationalliga B

Mannschaftsleiter:Wolfgang Schott, 0447240949, wolfgang.schott"at"bluewin.ch


2. Runde

Solothurn 1 2180 6.5:1.5 Wollishofen 2 2017
Ghazal Hakimifard 2333 1:0 Joachim Kambor 2163
Ali Habibi 2244 1:0 Claude Douguet 2053
Bruno Schwägli 2233 1:0 Frank Schmidbauer 2018
Sebastian Muheim 2187 0.5:0.5 Thomas Kohli 2037
Florian Schiendorfer 2206 1:0 Florian Bous 1972
Marcel Fischer 2108 0:1 Patrick Frank 1973
Samuel Krebs 2087 1:0 Tim von Flüe 1962
Nikolai Post 2045 1:0 Wolfgang Schott 1955
Wolfgang Schott berichtet über den Spielverlauf»

Wollishofen 2 verliert gegen Solothurn 1 hoch mit 6.5:1.5 Brettpunkten. Wir traten gegen den Absteiger aus der Nationalliga A mit einer durch verschiedene Absagen stark geschwächten Mannschaft an. Die durchschnittliche ELO Differenz zwischen den beiden Mannschaft betrug rund 200 ELO Punkte und somit war unsere Chance, einen Mannschaftspunkt zu gewinnen, sehr klein. Dank der Unterstützung von Spielern aus unserer dritten Mannschaft spielten wir jedoch vollzählig und setzten uns das Ziel, das unter diesen Umständen bestmögliche Ergebnis zu erreichen. Leider lief der gesamte Wettkampf erwartungsgemäss ab. Schnell lagen wir mit 4:0 Brettpunkten zurück. Erst dann konnten wir punkten. Thomas spielte sehr gut und trotzte einem deutlich stärkeren Gegner ein Remis ab. Noch besser machte es unser Ersatzspieler aus der dritten Mannschaft. Patrick gewann in einer von ihm solid geführten Partie zunächst eine Figur und dadurch die Partie. Dieser Punktgewinn war für uns leider bereits der sogenannte Ehrenpunkt, denn auch die beiden noch ausstehenden Partien verloren wir. Ich gehe davon aus, dass unsere besten Spieler in den nächsten Runden wieder eingesetzt werden können und wir somit in den kommenden Nationalliga-Wettkämpfen wieder etwas erfolgreicher auftreten werden.


1. Runde

Bodan 1 2251 5:3 Wollishofen 2 2067
Peter Kühn 2357 0.5:0.5 Thomas Wyss 2241
Theo Hommeles 2363 1:0 Georg Kradolfer 2110
Marcel Wildi 2249 0.5:0.5 Joachim Kambor 2163
Alfred Weindl 2358 0.5:0.5 Frank Schmidbauer 2018
Michael Schmid 2210 0.5:0.5 Thomas Held 2052
Dieter Knödler 2242 1:0 Tim von Flüe 1962
Peter Plüss 2149 0.5:0.5 Thomas Kohli 2037
Stephan Fessler 2076 0.5:0.5 Wolfgang Schott 1955
Wolfgang Schott berichtet über den Spielverlauf»

Wollishofen 2 verliert gegen Bodan 1 erwartungsgemäss mit 5:3 Brettpunkten. In der ersten Runde der diesjährigen Schweizer Mannschaftsmeisterschaft trafen wir als letztjähriger NLB Aufsteiger auf den letztjährigen NLA Absteiger. Da unser Gegner mit einem ELO Durchschnitt von 2251 antrat, war er der klare Favorit. Wir – mit einem ungefähr 190 ELO Punkten niedrigeren Schnitt - waren daher in erster Linie darauf Bedacht, die Niederlage in Grenzen zu halten. Im Nachhinein betrachtet war dieser Respekt vor dem scheinbar übermächtigen Gegner etwas übertrieben, denn wir hatten im Wettkampf durchaus Chancen auf einen Punktgewinn. Nach der Eröffnungsphase stand lediglich Tim etwas unter Druck. Sein Gegner nutzte diesen Vorteil konsequent zum Sieg aus. An allen anderen Brettern standen wir jedoch gut. Kurz vor der ersten Zeitkontrolle kam Georg aufgrund eines Übersehens in Nachteil. Da er davon überzeugt war, dass sein Gegner mit einer 250 Punkten höheren ELO Zahl diesen Vorteil ausnutzen wird, gab er seine Partie auf. Bald danach erhielten einige Spieler in unklaren Stellungen Remis-Angebote, die sie verständlicherweise annahmen. Am längsten kämpfte Frank gegen den ELO-stärksten gegnerischen Spieler um den Sieg. Er erreichte ein Springer-Turm Endspiel, indem beide Seiten durchaus noch Gewinnchancen hatten. Erst als nur noch die beiden Könige auf dem Brett standen, endete die Partie. Diese Mannschaftsniederlage können wir sicherlich verschmerzen. Sollten wir eine ähnlich gute Leistung gegen alle andere Mannschaften zeigen, können wir in der NLB bestehen.