SV Wollishofen 3, 2. Regionalliga Zone F

Mannschaftsleiter: Wolfgang Schottwolfgang.schott "at" bluewin.ch


5. Runde

Gligoric 1 1788 2:3 Wollishofen 3 1797
Mihailo Gordic 2013 0.5:0.5 Oskar Willimann 1804
Adam Rahemtulla 0 1:0 Wolfgang Schott 1930
Abbas Khalil 1869 0.5:0.5 Stefan Tappe 1805
Aprim Viayagamoorthy 0 0:1 Peter Pfiffner 2026
Nikita Keller 1481 1:0 Fredy Ritter 1422
Wolfgang Schott berichtet über den Spielverlauf »

Wollishofen 3 verliert gegen Gligoric 1 mit 3:2 Brettpunkten. In dieser Runde hatte ich aufgrund der Zürcher Sportfreien grosse Schwierigkeiten, fünf für einen Einsatz bereite Spieler zu finden. Fredy Ritter und unser Präsident Peter Pfiffner erklärten sich bereit, ausnahmsweise in unserer dritten Mannschaft zu spielen. Dafür bedanke ich mich! Im Wettkampf verlor leider Fredy. Stefans und vor allem Oskars Leistungen am Schachbrett müssen gelobt werden, denn beide trotzen mit den schwarzen Steinen ELO-stärkeren Spielern ein Remis ab. Undankbare Aufgaben hatten Peter und ich, denn wir beide trafen auf Spieler, die bisher noch nicht in der Schweizer ELO-Liste eingestuft wurden. Peter konnte nach gewissen Startschwierigkeiten seine Partie gegen ein U-16 Talent souverän gewinnen. Ich hingegen verlor gegen einen erwachsenen kanadischen Schachspieler, der erst seine zweite Partie für einen Schweizer Verein spielte. Somit hatten wir erwartungsgemäss gegen den Tabellenführer verloren, der sicherlich nicht in Bestbesetzung angetreten war.        


5. Runde

March-Höfe 1 1687 0.5:4.5 Wollishofen 3 1847
R. Filekovic 1651 0:1 Nicola Schmid 1913
S. Molinari 1870 0.5:0.5 Wolfgang Schott 1930
D. Viennet 1592 0:1 Oskar Willimann 1804
W. Berg 1772 0:1 Carlos Arocha 1784
P. Hauser 1551 0:1 Stefan Tappe 1805
Wolfgang Schott berichtet über den Spielverlauf »

Wollishofen 3 gewinnt gegen die Mannschaft "March-Höfe 1" mit 4.5:0.5 Brettpunkten. Unser Gegner trat mit einer schwachen Mannschaft an und somit war der hohe Mannschaftssieg keine Überraschung. Unsere Spieler fuhren fast alle mit einem Sieg nach Hause. Lediglich der Mannschaftsleiter verdarb uns mit seinem Remis den totalen Triumph. March-Höfe wird mit dieser Mannschaft höchstwahrscheinlich aus unserer Gruppe absteigen.


4. Runde

Wollishofen 3 1867 2:3 SG Zürich 3 1791
Nicola Schmid 1904 0.5:0.5 Ambroise Labelle 1904
Wolfgang Schott 1943 0:1 Hans Haas 1846
Oskar Willimann 1818 1:0 Kurt Pauli 1734
Carlos Arocha 1785 0.5:0.5 Alexandre Arcaro 1719
Stefan Tappe 1799 0:1 Igor Cakic 1753
Wolfgang Schott berichtet über den Spielverlauf »

Wollishofen 3 verliert gegen die SG Zürich mit 2:3 Brettpunkten. Dieses Resultat gegen eine schwächer eingestufte Mannschaft hätte ich vor Beginn des Wettkampfs nicht erwartet. Aber an dieser Niederlage war vor allem ich schuldig, denn ich überschritt – trotz 30 Sekunden Zeitgutschrift pro Zug – in einer komplizierten Stellung die „Zeit“. So etwas darf mir einfach nicht passieren! Da ich danach sehr lange die Schlussstellung in einem Nebenraum mit meinem Gegner analysierte, konnte ich das Geschehen an den anderen Brettern nicht verfolgen. Stefan informierte mich, dass er verlor, und kurz vor Schluss sah ich, dass Nicola und Carlos Remis spielten. Lobenswert erwähnt werden muss aber, dass unser Ältester wieder einmal den Ehrenpunkt erzielte. Wir gratulieren ihm zu diesem schönen Erfolg.         


3. Runde

Wollishofen 3 1717 1:4 Zürich EW 1 1808
Patrick Frank 1962 0:1 Roland Zbinden 1869
Oskar Willimann 1818 0.5:0.5 Bruno Haas 1943
Carlos Arocha 1785 0:1 Philipp Roth 1854
Alber Huguenin 1593 0.5:0.5 Rolf Leisinger 1671
Fredy Ritter 1425 0:1 Zivica Milicev 1705
Joachim Kambor berichtet über den Spielverlauf »

Wollishofen 3 verliert gegen ein starkes Team von Zürich EW 1 klar mit 1:4. Einige vielversprechende Stellungen konnten nicht verwertet werden, und so schauten schliesslich nur 2 remis heraus. Albert hatte Pech mit der Uhr, welche die zweite Periode nicht richtig anzeigte, und Oskar gab seine Partie in besserer Stellung remis, als die Niederlage der Mannschaft schon feststand.


2. Runde

Winterthur 4   1:4 Wollishofen 3  
Robert Hofstetter 1836 0:1 Nicola Schmid 1904
Reto Zaugg 1777 0.5:0.5 Oskar Willimann 1818
Patrik Zoller 1693 0.5:0.5 Stefan Tappe 1799
Matthias Gerber 1670 0:1 FF Hans-Jürg Himmelspach 1733
Bruno Saxer 1672 0:1 Carlos Arocha 1785
Oskar Willimann berichtet über den Spielverlauf »

Da der Gegner von Hans-Jürg nicht erschien und Carlos gewann, gingen wir bald einmal mit 2:0 in Führung. Bei ungefähr ausgeglichener Stellung bot mir dann mein Gegner Remis an, und da zu diesem Zeitpunkt Stefan einen Mehrbauern hatte, sein Gegner jedoch das Läuferpaar und es nach Remis aussah und auch Nicola aktiver stand, nahm ich das Remisangebot an. Stefan machte dann Remis und zuletzt gewann dann auch noch Nicola mit einem schönen Königsangriff. Somit stehen wir nach 2 Runden an der Tabellenspitze.


1. Runde

Wollishofen 3 1885 3:2 Nimzowitsch 3 1762
Patrick Frank 1962 1:0 René Rüegg 1751
Wolfgang Schott 1943 0:1 Martin Hoffmann 1907
Nicola Schmid 1904 1:0 Fabien Robichon 1727
Oskar Willimann 1818 0:1 Günter Stoffregen 1700
Stefan Tappe 1799 1:0 Adrian Unterluggauer 1722
Wolfgang Schott berichtet über den Spielverlauf »

Wollishofen 3 gewinnt gegen Nimzowitsch 3 mit 3:2. Der Wettkampf begann zwar mit einem schnellen Sieg von Nicola, aber bald darauf übersahen unsere Senioren Oskar und ich taktische Tricks unserer Gegner. Wir lagen somit mit 2:1 Brettpunkten zurück. Somit lag alles bei Patrick und Stefan, uns noch vor der drohenden Niederlage zu retten. Beide erhielten natürlich Remis Angebote, aber beide lehnten sie mutig ab. Patrick hatte ein Leichtfigurenendspiel auf dem Brett, das bei genauem Spiel wohl kaum zu gewinnen ist. Aber er schaffte das scheinbar Unmögliche. Stefan war einem starken Königsangriff ausgesetzt. Sein Gegner opferte die Qualität, um die Partie noch im Mittelspiel zu beenden. Stefan verteidigte sich jedoch geschickt und gewann schliesslich im Endspiel. Mit diesem Sieg sind wir gut in die neue SGM Saison gestartet.